Die schönsten Open-Air-Kinos mit AIRSCREEN

Als Inspiration haben wir 7 verschiedene Events zusammengestellt, die auf die Qualitäten der aufblasbaren Leinwand vertrauen:

  1. Cambridge, England
starmouse-airscreen
Foto: Star & Mouse

Die Madingley Hall als Teil der Universität von Cambridge kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Unter anderem mietete Queen Victoria das Gebäude einst für ihren Sohn an. Heute ist es mit seiner umgebenden Landschaft auch die perfekte Location für ein Pop-up Cinema.

silent-cinema_-airscreen
Foto: Star & Mouse
  1. Ibiza, Spanien
cinema-paradiso
Foto: Cinema Paradiso

Ibiza ist bekannt für seine Partynächte, doch wer sich einfach mal entspannen möchte, kann das mobile Kino in der Altstadt von Dalt Vila besuchen. Mit bequemen Liegesitzen und romantischem Kerzenschein ist das Cinema Paradiso längst kein Geheimtipp mehr.

 

  1. Birmingham, England
cult-screens_airscreen
Foto: Cult Screens

Dieses Freiluftkino findet in den malerischen botanischen Gärten von Birmingham statt. Wer nach einem Spaziergang am Nachmittag den Abend ausklingen lassen möchte, der kann Filmklassiker auf der mobilen Leinwand schauen und sich die passende Sitzgelegenheit aussuchen.

 

  1. Westonbirt House, England
airscreen-westbirt-house
Foto: The Lost Cinema

In England ist das Freilichtkino sehr beliebt. Als drittes Event ist das „Lost Cinema“ vor dem viktorianischen Westonbirt House ein wunderschönes Erlebnis für jeden Kinogänger.  Filme wie „Dirty Dancing“ oder „The Greatest Showman“ verzauberten die Zuschauer vor prachtvoller Kulisse.

 

  1. Lübeck, Deutschland
open_air_kino_abend_leinwand_schiff_zuschauer_himmel_01___c__olaf_malzahn
Foto: Open Air Kino unterm Ostseehimmel Travemünde

Dass Open-Air-Kino auch in Deutschland spektakulär aussehen kann, zeigt die Veranstaltung in Travemünde. Mit vorbeifahrenden Schiffen und Feuerwerk unter sternenklarem Himmel bleibt jeder Besuch in bester Erinnerung.

open-air-feuerwerk-2-cine-star
Foto: Open Air Kino unterm Ostseehimmel Travemünde

 

  1. Aconcagua, Argentinien
aconcagua
Foto: Megacine Audiovisuales

Der Aconcagua nahe Mendoza ist nicht nur der höchste Berg Südamerikas, sondern auch Schauplatz des Reel Rock Filmfestivals. Wer hier Filme sehen möchte, muss erst 4300m erklimmen, aber bei der Aussicht ist das sehr lohnenswert.

aconcagua_airscreen-e1534168237488
Foto: Megacine Audiovisuales

 

  1. Preikestolen, Norwegen
The Pulpit Rock in Forsand featured in Mission Impossible movie, Norway - 01 Aug 2018
Foto: Paramount Pictures

Eines der absoluten Highlights im Jahr 2018: Mission: Impossible – Fallout am Preikestolen! Ein fast unmögliches Unterfangen, aber mit AIRSCREEN ist diese Veranstaltung zu einem denkwürdigen Ereignis geworden.

airscreen-missio-impossible1
Foto: Paramount Pictures
Advertisements

Atemberaubende Premiere von „Mission Impossible: Fallout“ in Norwegen

Vor etwa einem Jahr drehte das Filmteam von „Mission Impossible: Fallout“ die letzten Szenen des Films an einem der meistbesuchten Orte Norwegens: Preikestolen. Hier findet der Showdown zwischen Ethan Hunt (Tom Cruise) und seinem Gegenspieler (Henry Cavill) statt. Tom Cruise bedankte sich mit einem Twitter-Post bei seinen Fans und zeigte sich begeistert.

Am 1. August 2018 wanderten 2000 abenteuerlustige Fans über 4 Stunden zum Preikestolen um „Mission Impossible: Fallout“ zu schauen und erlebten die wohl außergewöhnlichste Filmnacht ihres Lebens. Das Publikum sah den Film direkt an dem Ort, wo Tom Cruise einige seiner waghalsigen Stunts performte. Nach Ende des Films ging die Mission für die Zuschauer weiter,  da sie mit Taschenlampen ihren Weg in der Dunkelheit zurückfinden mussten.

Ein 12m x 6m AIRSCREEN classic wurde für diese Veranstaltung verwendet und wurde in einem Hubschrauber nach Preikestolen transportiert. Die aufblasbare Leinwand ermöglichte durch ihr geringes Gewicht und einfachen Aufbau das perfekte Event. Was einige für eine „Mission Impossible“ hielten ist mit AIRSCREEN tatsächlich machbar: Filme hoch über den norwegischen Fjorden zu schauen.

 

Preikestolen ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in der Region Rogaland in Ostnorwegen und einer der spektakulärsten Orte des Landes. Nicht umsonst wurde es von CNN Go und Lonely Planet als einer der atemberaubendsten Aussichtspunkte der Welt bezeichnet. Um den berühmten Felsen zu erreichen, müssen die Besucher einen mittelschweren Wanderweg  über 7,5 Kilometer mit 350 Metern Aufstieg  zurücklegen. (Visit Norway)

AIRSCREEN missio impossiblePhotos: Paramount Pictures

Unser Partner Unique Digital Nordic sorgte für ein perfektes Event. Wenn Sie weitere Informationen zu Open-Air-Kino benötigen, melden Sie sich unter info@airscreen.com oder tel. 0251-60 90 250.

Mobiles Kino auf Tour durch Panama

Nach einer 18tägigen Kinotour durch Panama wurde die Veranstaltung „Verano Canal 2018“ erfolgreich beendet. In verschiedenen Städten des Landes, die größtenteils isoliert sind und keinen Zugang zu dieser Art von Unterhaltung haben, wurden aufblasbare Leinwände eingesetzt.
pan1

Juan Pablo Troncoso, Geschäftsführer von „Proyecciones y Eventos“, arbeitet seit einigen Jahren im Bereich Open-Air-Kino.

Allerdings war die Tour „Verano al Canal“ sicherlich die größte Veranstaltung, und eine der besten Open-Air-Kinoproduktionen, die in Panama stattgefunden hat. Die Filmvorführungen wurden so gut angenommen, dass oft die doppelte Anzahl an Besuchern zu den Vorstellungen kam. Bei einer solchen Größenordnung fragt man sich, welch ein Aufwand allein für die Logistik nötig ist. Laut Juan Pablos Erfahrung mit dieser Tour waren die aufblasbaren Leinwände von AIRSCREEN das am wenigsten komplizierte Element. Die schwierigste Arbeit war das Transportieren der Stühle, die Kabelverlegungen und das sichere Aufbauen der technischen Gerätschaften. Insgesamt dauerte die Installation der gesamten Ausrüstung etwa zwei Stunden. Hinzu kommen noch diverse Hindernisse, wie z. B. Filmrechte, Konzessionen für Lebensmittelverkäufe, Kontakte zu Speditionen  etc.

pan2

20th Century Fox, eines der sechs großen amerikanischen Studios, hat Troncosos Firma aufgrund ihrer Erfahrung auf dem Markt ausgewählt. Des Weiteren war noch die Behörde des Panamakanals (ACP) zusammen mit der Tourismusbehörde von Panama (ATP)  involviert.

pan3

Die Nacht begann mit der Projektion des Dokumentarfilms „Cuando Vuelvan los Bosques“, der die dramatische Abholzung des Regenwaldes in Panama erzählt. Zuletzt konnten die Zuschauer Walt Disney’s „Die Schöne und das Biest“ (2017) sehen. Natürlich kann eine Filmnacht nicht ohne eine gute Tüte Popcorn und ein köstliches Getränk abgeschlossen werden. Aus diesem Grund haben sich Proyecciones y Eventos mit verschiedenen Lieferanten zusammengetan, um kostenlose Snacks zu liefern. Insgesamt wurden über 15.000 Limonaden und mehr als 20.000 Popcorntüten verteilt.

pan4

Die Veranstaltung in Panama City endete mit einem bunten Feuerwerk, das den Himmel erleuchtete und eine schöne Kulisse für unseren AIRSCREEN bildete. Die lokale Presse und natürlich das Publikum waren begeistert. Wir finden es toll, dass unsere AIRSCREENs ein Werkzeug für Unternehmen wie Proyecciones y Eventos sind, deren Ziel es ist, den Zugang zum Kino zu demokratisieren und Tausenden von Menschen zum Träumen zu verhelfen, während sie einen Film unter dem Sternenhimmel sehen.
pan5

Wenn Sie mehr über Proyecciones y Eventos erfahren möchten, klicken Sie hier.

Kontaktieren Sie uns hier, um Ihr Open-Air-Kino-Event zu veranstalten!

ECOCINEMA: Kampf gegen Ungleichheiten in Lateinamerika

Das Event „Freiluftkino“ erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Es ist nicht nur ein ungewöhnliches und spektakuläres Kinoerlebnis, sondern ist auch der perfekte Anlass, um Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, wie es in traditionellen Kinos nicht möglich ist. Ein Grund dafür sind die Entertainmentmöglichkeiten, die sich rund um diese Art von Veranstaltungen drehen. Die Zuschauer interagieren miteinander, bevor sie sich hinsetzen, um den Film zu sehen. Darüber hinaus bieten Open-Air-Kinos die Möglichkeit, Filme mit der perfekten Hintergrundkulisse zu verbinden, wie zum Beispiel in den Alpen, auf dem imposanten Markusplatz in Venedig, den idyllischen Stränden von Cancún und den Malediven und anderen wunderschönen Plätzen.

Wer AIRSCREEN – die original aufblasbare Leinwand made in Germany – kennt, weiß um diese Aspekte bereits Bescheid. Es gibt aber auch Veranstalter, die mit Hilfe von mobilen Kinoleinwänden Filme als Werkzeug benutzen, um Aufmerksamkeit zu generieren und dies mit einer Botschaft verbinden. So soll Menschen der Zugang zu Filmen überhaupt erst möglich gemacht werden, die an abgelegenen Orten wohnen oder sich einen Besuch erst gar nicht leisten können. Wenn dabei auch noch auf erneuerbare Energien gesetzt wird, ist dies eine Leistung, die man würdigen sollte.

eco10

Die Geschichte von Ecocinema beginnt 2006 in Uruguay. Seit nunmehr 12 Jahren betreiben sie ein mobiles Kino, welches in Lateinamerika unterwegs ist. Mit Hilfe von Solarzellen auf dem Autodach wird genug Energie für die gesamte Ausrüstung erzeugt. Neben den Filmvorführungen werden auch Workshops angeboten, die sich thematisch am Film orientieren. So haben Besucher tagsüber Zeit, etwas zu lernen und können abends einen Film unter Sternenhimmel genießen.

Ecocinema villa_8

ESCULTURA MANO ANTOFAGASTA2
Zunächst hatte Ecocinema das Ziel, eigene Filme zu vertreiben, da Uruguay damals nur ganz wenige Kinos hatte. Aus diesem Grund waren die Outdoor-Projektionen von Ecocinema sehr innovativ und wurden vom Publikum sehr gut angenommen. Im Laufe der Zeit wurden die Aktivitäten ausgebaut und die Grenzen von Uruguay überschritten. Die Eigenproduktionen sollten mehr im Fokus stehen und pädagogisch wertvoll sein. Im Jahr 2011, dem Jahr der Nachhaltigkeit der UN, wurde dann auf 100% Solar umgestellt. Beraten und unterstützt wurde Ecocinema von Solar Cinema, die mit Ausrüstung und Konzeptideen weiterhalfen.

Einige Statistiken motivieren noch zusätzlich, die Aktivitäten weiter voranzutreiben. Ein Beispiel ist die von der Organisation „Transparency International“ veröffentlichte Studie, in der Korruption als Hauptursache von Ungleichheit in Lateinamerika verurteilt wurde. Darüber hinaus haben nur 3 von 10 Lateinamerikanern Zugang zu Kino. Diese Problematik möchte Ecocinema lösen. Die Filmvorführungen sind völlig kostenlos, was durch Sponsoring, sowie lokale und internationale Spenden ermöglicht wird.

_MG_0338_Fotor

Die gezeigten Filme beschäftigen sich mit verschiedenen Themen wie Klimawandel, Sport, Ureinwohner, Korruption und vielem mehr. Die ersten Filmprojektionen außerhalb von Uruguay fanden in Mexiko statt, wo Ecocinema Partner fand, die sich ebenfalls kulturell engagieren und eine Leidenschaft für das mobile Kino entwickelten. So zählen bereits Chile, Argentinien, Brasilien, Ecuador, Panama und sehr bald auch Kolumbien zum erweiterten Netzwerk. Ein weiteres Ziel ist es, die Nutzung öffentlicher Räume wiederherzustellen, um ein friedliches Zusammenleben unter den Menschen zu fördern. Dies ist besonders wichtig für einige Gemeinden, die einen kriminellen Hintergrund und andere damit zusammenhängende Probleme mit Gewalt haben. In diesen Fällen werden auch Filmklassiker oder der neueste Disneyfilm gezeigt, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Familien und Freunde sollen zusammenkommen, um Spaß zu haben.

Eco11

Zusammenfassend möchten wir betonen, wie wichtig diese Aktivitäten sind, die den Menschen sowohl die Botschaft des Films vermitteln als auch die Möglichkeit, erneuerbare Energien als nachhaltige Lebensweise zu nutzen. Wir hoffen daher, dass die Geschichte von Ecocinema und ihre Arbeit mehr Unternehmer in der Welt dazu inspirieren werden, in diesem Bereich aktiv zu werden. Ihr AIRSCREEN-Team wird immer gerne Projekte unterstützen, die unser Leben nachhaltig verbessern.

Eco2

AIRSCREEN und EVENTED als Aussteller auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL

Die AIRSCREEN Company und die EVENTED GmbH sind offizielle Aussteller auf der BEST OF EVENTS-Messe am 10. und 11. Januar in Dortmund. Die BEST OF EVENTS INTERNATIONAL (BOE) ist der führende Branchentreff für Wirtschaftskommunikation, Live-Marketing, Veranstaltungsservices & Kongress.

csm_BOE_2018_D_0ac5d9d1f8

EVENTED und AIRSCREEN stellen die technischen Möglichkeiten der Großbildprojektion und aufblasbarer Leinwandtechnik vor. An Stand A60 in Halle 7 geben wir Ihnen auch gerne Auskunft über die Realisation von Open-Air-Kinos und Autokinos.

Bereits seit den 1990er Jahren sind beide Firmen Spezialisten für den Bereich Freiluftkino und freuen sich auf Ihren Besuch. Mehr Informationen und Ausstellerverzeichnis unter http://www.bo-e.de/ sowie zu den Unternehmen unter http://www.evented.de und http://www.airscreen.de

AIRSCREEN auf dem Île Courts – International Short Film Festival auf Mauritius

Das Île Courts Kurzfilmfestival findet jedes Jahr auf Mauritius statt und stellt internationale und lokale Filme vor. Produzenten aus dem gesamten Gebiet des indischen Ozeans treffen sich hier und tauschen sich über Kino und aktuelle Trends der Filmindustrie aus.

21

In diesem Jahr feierte das Festival seine zweite Ausgabe mit einer Auswahl von 96 Filmen, die an vier verschiedenen Orten der Insel gezeigt wurden. Neben Trainingsworkshops, Debatten, Roundtables und Meetings sorgte das Open-Air-Kino mit AIRSCREEN für eine faszinierende Atmosphäre. Auf dem Festival waren wichtige Filmemacher wie der ortsansässige David Constantin, Autor von „Lonbraz Kann“, und der Franzose Chantal Richard zu Gast.

12

Das Île Courts 2017 umfasste viele verschiedene Themen der heutigen Gesellschaft, wie Toleranz, Multikulturalismus, soziale Ausgrenzung und Geschlechterdiversität. Die Besucher des Festivals hatten auch die Möglichkeit, sich direkt zu beteiligen. So konnte man in mehreren Schreibworkshops seinen eigenen Kurzfilm oder Dokumentarfilm kreiren oder sich im Rahmen von Ausbildungsworkshops über die verschiedenen Berufe in der Kinobranche informieren.

Mehr Informationen erhält man hier:

https://www.porteursdimages.org/ilecourts/en

http://www.rentacolormauritius.com/

Für mehr Informationen über aufblasbare Leinwände schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@airscreen.de!

 

Freiluftkino in Rumänien: AIRSCREEN beim Transilvania International Film Festival

Screen Shot 2017-08-24 at 12.38.54

Das Transilvania International Film Festival (TIFF) ist das erste Filmfestival mit einem internationalen Spielfilmwettbewerb in Rumänien, und findet jährlich in Cluj-Napoca (Klausenburg), der historischen Hauptstadt von Transilvanien (Siebenbürgen) statt. Die Stadt ist eines der größten urbanen Zentren in Rumänien und das Zuhause von über 500.000 dauerhaften Bewohnern und Studenten.

Dieses Jahr hat das 16. TIFF vom 2-11 Juni mehr als 130.000 Besucher angelockt, mit verschiedenen Workshops, Lancierungen, Ausstellungen, Debatten und Filmvorführungen im Freien mit AIRSCREEN. Fünf der 27 präsentierten Titel waren Weltpremieren, sowie Iulia Rugină’s “Breaking News” und Dan Chișu’s The Anniversary/ Aniversarea , und wurden auf dem wichtigsten Platz der Stadt, dem Piața Unirii, gezeigt. Der Platz ist einer der größten in Rumänien, umgeben von der Sankt Michaelskirche, dem alten Stadthaus, sowie dem nationalen Kunstmuseum. Ein riesiges Freiluftkino in solch einer historischen Umgebung aufzubauen, bringt einige Herausforderungen mit sich. Die Wahl viel auf einen für seine Größe leichten, aufblasbaren AIRSCREEN, der keinerlei Beschädigungen oder Rückstände am Veranstaltungsort hinterlässt.

Screen Shot 2017-07-04 at 13.19.04

Cluj ist ein Zentrum von kreativen Branchen und die Heimat einer Rekordzahl Unternehmen. Die Stadt hat schon immer ein reiches kulturelles Leben genossen – Es gibt zwei Theater, zwei Opern, ein Puppentheater, eine Philharmonie und unterschiedliche Museen für Kunst, Geschichte, Ethnographie, Zoologie und Pharmazie. Die Aktivitäten dieser Institutionen wird durch eine unabhängige Kulturszene für Jugendliche ergänzt, die durch Vereinigungen von Künstlern, Galerien und einer international anerkannten Malschule repräsentiert wird. Kino hat hier eine lange Geschichte: Im frühen 20sten Jahrhundert hat die Stadt die ersten Manifestationen der Branche in Transsilvanien beheimatet.

Das größte Ziel des Festivals ist die Förderung und Unterstützung von Filmkunst durch die Präsentation der aktuell innovativsten und spektakulärsten Filme, die sich durch Originalität und ungewöhnliche filmische Ausdrucksformen auszeichnen, oder sich auf gegenwärtige Trends und Jugendkulturen fokussieren. Seit seiner Entstehung im Jahr 2002 von der Romanian Film Promotion ist es rasant gewachsen und zu dem wichtigsten Filmevent in Rumänien geworden. 2010 hat Indiwire das TIFF als eines der weltweit führenden Filmfestivals aufgeführt.

Mehr Informationen auf http://tiff.ro/en